Wir über uns

Wir, der Bahrenflether Verein Trecker Land und Leben, haben es uns zur Aufgabe gemacht, historische Geräte und Fahrzeuge rund um die Landwirtschaft und den Alltag auf dem Lande zu sammeln, zu restaurieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Weiterhin gehören der Erhalt und die Förderung von ländlicher Kultur, sowie Durchführung von Veranstaltungen und Teilnahme an diversen Oldtimertreffen mit zu unserem Programm.

Der Verein wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt mittlerweile ca. 100 aktive und passive Mitglieder.

Die Treckerscheune ist eine neu gebaute Halle mit einer Größe von 30x12m, deren Finanzierung überwiegend durch Fördermittel und durch große Unterstützung der Gemeinde ermöglicht wurde. Ein großer Teil der Arbeiten wurde in unzähligen Stunden Eigenleistung und mit viel Liebe zum Detail von Mitgliedern des Vereins verrichtet.

In der Ausstellung sind vom Dreschflegel bis zum Mähdrescher, sowie diverse Kleingeräte und Küchenutensilien rund um das Landleben zu sehen.

Mittlerweile steht eine 2. Ausstellungshalle auf unserem Gelände.       Startschuss für den Bau war im Sommer 2010 und eingeweiht wurde diese feierlich bei unserem Oldtimertreffen im August 2012. Auch hier wurde wieder der größte Teil der Bauarbeiten von Mitgliedern des Vereins verrichtet. Diese 2. Ausstellungshalle hat eine Größe von 30m x 15m ist hauptsächlich für Traktoren und Großgeräte.

In der 1. Halle sind neben einer Galerie mit diversen Kleingeräten, einem Clubraum und Sanitäreinrichtungen auch eine alte Tischlerei und eine Schmiede ausgestellt.

Auf dem Gelände der Treckerscheune, das ca. 1,6ha groß ist, bauen wir z.B. auch selber Getreide wie vor 60 Jahren an und machen Vorführungen.

 

Skizze der 1. Halle vor dem Bau
Diese Skizze wurde in der Planungsphase erstellt.

Logo des Vereins
In dem Logo finden sich die 3 Elemente des Vereinsnamens wieder. Der Fahr D180H ist der Trecker, mit dem alles begann, die Reetdachscheune steht für das Land und ist typisch für die Marsch und die Kuh steht für das Leben.


 

Die Gemeinde Bahrenfleth

Bahrenfleth ist die westlichste und flächenmäßig größte Gemeinde des Amtes Krempermarsch. Da sie direkt an der Stör gelegen ist, ist sie auch als einzige vom Wasser aus erreichbar – und das gleich zweifach. Zum einen kann man den Ort von der Wilstermarsch aus mit der letzten Seilzug-Fähre über die Stör, der „ELSE“, erreichen. Wasserwanderer haben die Möglichkeit, in Neuenkirchen an einer neu geschaffenen Schlengelanlage anzulegen und an Land zu gehen. Neuenkirchen ist der größte von 14 Ortsteilen im sonst eher von der Landwirtschaft geprägten Dorf. Wahrzeichen ist die im 13. Jahrhundert erbaute St.-Nicolai-Kirche.

Größe: 1.476 ha

Das Wappen der Gemeinde Bahrenfleth

Wappen der Gemeinde Bahrenfleth

Beschreibung:
„In Grün über einem mit einem blauen Stör belegten silbernen  Wellenbalken ein schreitender, goldenbewehrter silberner Schwan.“

Begründung:
Die Gemeinde Bahrenfleth ist am 19.12.1871 aus den Gebieten des Gutes
Bahrenfleth und Teilen des Gutes Heiligenstedten und des Klosters Itzehoe gebildet worden. Ortsteile wie Neuenkirchen und Bahrenfleth sind urkundlich bereits 1221 bzw. 1375 erwähnt worden.

Ihren Namen hat die Gemeinde von den Rittern von
Bahrenfleth erhalten, einem Rittergeschlecht, das im 14. Jahrhundert seinen Sitz in Bahrenfleth gehabt hat.
Das Wappen symbolisiert auf grünem Grund die Krempermarsch, der silberne
Wellenbalken mit dem blauem Stör die Lage der Gemeinde an der Stör, von der im 13. Jahrhundert die Besiedlung des Gebietes ausging. Die Gemeinde Bahrenfleth ist von   der   Landschaft   und   Lage   eine   typische   Marschgemeinde   der   schleswig-holsteinischen Elbmarsch.
Der Schwan symbolisiert die Zugehörigkeit zum Amt Krempermarsch, welches in Anknüpfung an die historische „Krempermarsch – Kommune“ den Schwan als Wappentier führt. Der Stör weist auf den Fischreichtum des Flusses und auf das Vorkommen des heute so seltenen Fisches hin.
Die Verbindung aller Symbole ergibt ein Wappen, das den Namen, der Lage und der geschichtlichen Entwicklung der Gemeinde Bahrenfleth entspricht.

Quelle: Amt Krempermarsch